Wiederholungslehrgang Fachtechnisches Aufsichtspersonal in der Kampfmittelbeseitigung 

 

Ausbildungsziel:

Erhalt der Fachkunde und Qualifikation zur Verlängerung des Befähigungsscheins gem. § 20 SprengG

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (lt. § 34 der 1.SprengV):

Ein gültiger Befähigungsschein nach § 20 SprengG für die Tätigkeit in der Kampfmittelbeseitigung als fachtechnisches Aufsichtspersonal sowie eine gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung.

 

Termine 2018:

Folgen in Kürze
 

Dauer:

1 Woche

 

Kosten:

725,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt

Inkl. Lehrmaterial sowie Übernachtung mit Frühstücksbuffet, Mittagessen, Vormittag und Nachmittag Snacks, Kalt- und Warmgetränke.

 

Übernachtung: Hotel Gasthof Reiter Bräu, Untere Hauptstr. 4, 85456 Wartenberg, Tel: 0 87 62 / 73 58 0, E-Mail: info@hotel-reiter-braeu.de

http://www.hotel-reiter-braeu.de

Einzel- oder Doppelzimmer verfügen über komfortable Extras wie TV, W-LAN für den Internetzugang und Radio sowie über Badezimmer mit Dusche, Waschbecken, Haarfön und WC.
Jeden Morgen ab 6:30 Uhr erwartet Sie ein reichhaltiges und köstliches Frühstücksbuffet. Freuen Sie sich auf frische Semmeln, Croissants und Brot vom Bäcker, verschiedene Marmeladen, Honig, Nutella, Wurst-, Schinken und Käsevariationen, gekochte oder gebratene Eier, Müsli, Joghurt, Milch, Kaffee, Tee, Fruchtsäfte und Kakao.

 

Örtlichkeit Lehrgang:

Schulungszentrum EOD Training

Pfarrer-Grzondziel-Straße 6 und 4

85465 Langenpreising

 

Für den Wiederholungslehrgang ist es zwingend notwendig, dass uns vor Lehrgangsbeginn eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der 1. SprengV vorliegt.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeiten der Behörden, wegen der umfangreichen Prüfungen, erfahrungsgemäß 6 – 10 Wochen umfassen.

 

Sonstige Informationen:

Download Anmeldeformular

Download Antrag auf eine Unbedenklichkeitsbescheinigung